Bertin Energy & Environment wird vom franz�sischen Forschungs- und Unterstützungsfonds der Privatwirtschaft unterstützt. Das Unternehmen soll m�gliche Energieversorgungsl�sungen für die südafrikanische Komponente dieses großen Radioteleskops erkunden. Damit bietet das Unternehmen den Radioastronomieprojekten SKAO und SARAO Szenarien für eine wirtschaftliche, zuverlässige und umweltfreundliche Energieversorgung an.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191016005592/de/

Energy research SKA radio telescope - Bertin Energy Environment (Photo: Business Wire)

SKA wird in Kürze das gr�ßte Radioteleskop der Welt sein und eine Gesamtkollektorfläche von einem Quadratkilometer in der südafrikanischen Wüste Karoo (SKA1-MID) sowie im australischen Murchison County (SKA1-LOW) aufweisen. Es wurde von einem internationalen wissenschaftlichen Konsortium entwickelt und zielt darauf ab, grundlegende Fragen wie die Anfangsphasen der Entstehung aller Objekte im Universum zu untersuchen.

Beim südafrikanischen Radioteleskop MeerKAT sind bereits 64 Antennen vorhanden, 133 weitere SKA1-MID-Parabolantennen werden bis 2028 integriert. Der Gesamtenergiebedarf des Standortes wird auf etwa 5 MW geschätzt. Derzeit ist MeerKAT an das �rtliche Stromnetz angeschlossen, das für die Bereitstellung der erforderlichen Strommenge nicht ausgelegt ist und dessen Energie hauptsächlich aus fossilen Brennstoffen gewonnen wird. Ziel dieser Vergleichsstudie ist daher, eine Auswahl an Technologien zu untersuchen, die optimal für den südafrikanischen Kontext geeignet sind: Sie sollen sicher und umweltfreundlich sein sowie eine langfristige Perspektive bieten.

Bertin prüft die verschiedenen in der betreffenden Region verfügbaren Ressourcen: Photovoltaik und thermodynamische Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Wasserstoff und Biomasse. Die Experten untersuchen auch die Auswirkungen der Energieerzeugungs- und -speichertechnologien auf die Umwelt; dabei wird zudem die Analyse des Produktlebenszyklus berücksichtigt. Sie haben mehrere L�sungen identifiziert und dimensioniert, um die Anforderungen des SKA-Projekts besser erfüllen zu k�nnen. Diese L�sungen stellen technologische Innovationen dar, die zum Teil aus Frankreich stammen. Sie bieten eine Perspektive für die Nutzung wirtschaftlich und technisch gangbarer Alternativen zu fossilen Ressourcen.

Diese Studie liefert somit eine replizierbare Analysemethode für die Energieversorgung isolierter und exportsensitiver Standorte.

ÜBER BERTIN TECHNOLOGIES

Bertin Technologies, ein Unternehmen der CNIM Group, profitiert bei der Entwicklung, Produktion und Vermarktung bahnbrechender Systeme und Engineering-Leistungen von seiner langjährigen Erfahrungen als Innovationsführer. Der Geschäftsbereich Bertin Energy & Environment unterstützt Regionen und Industrieunternehmen auf dem Weg zur Energieautonomie und zu einer beispielhaften Umweltverträglichkeit durch umfassendes Know-how in den Bereichen Energieeffizienz, Prozessflexibilität, erneuerbare und dezentrale Energieerzeugung, intelligente Stromnetze, Inselnetze und Energiemanagementsysteme.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext ver�ffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original ver�ffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Ver�ffentlichung ab.

Ansprechpartner für die Presse: Frédérique Vigezzi frederique.vigezzi@gootenberg.fr Tel.: 01 43 59 29 84

CNIM (EU:COM)
Graphique Historique de l'Action
De Sept 2020 à Oct 2020 Plus de graphiques de la Bourse CNIM
CNIM (EU:COM)
Graphique Historique de l'Action
De Oct 2019 à Oct 2020 Plus de graphiques de la Bourse CNIM